+49 911 5302 9411 info@sentinum.de

Als Vorreiter für Forschung im Bereich Industrie 4.0 nimmt der Lehrstuhl FAPS ein flächendeckendes System zur Aufzeichnung und Auswertung von Raumklimadaten im Shopfloor in Betrieb. Die gesamtheitliche Lösung wurde in Kooperation mit dem Unternehmen Sentinum entwickelt, das sowohl den Betrieb und als auch die Wartung des Systems übernimmt. Dafür erfassen 13 energieautarke Sensoren relevante Klimadaten wie beispielsweise Temperatur, relative Luftfeuchtigkeit, Umgebungsdruck und Luftqualität und sendet diese über das LoRaWAN Protokoll in die Cloud. Dort werden die Daten ausgewertet und den Verantwortlichen über eine intuitive Webanwendung zur Verfügung gestellt. Die Daten können zudem über unterschiedliche Schnittstellen abgerufen und für Forschungszwecke verwendet werden. Ein Vorteil der Sensoren ist die minimalinvasive Montage sowie die genauen Messwerte. Bei sicherheitskritischen Anwendungen kann das System auf eignen Servern betrieben werden. Der Lehrstuhl FAPS verspricht sich von dem System eine detaillierte Aufschlüsselung der klimatischen Bedingungen in der Produktion. Das System wird derzeit getestet und später bei Bedarf auf weitere Räumlichkeiten, wie z.B. auf den Bürokomplex des Lehrstuhls, ausgeweitet. Darüber hinaus kann diese Anwendung als Teil des Smart City Labs, besichtigt werden, das derzeit Auf AEG entsteht. Das Smart City Lab verbindet die Schnittstellenforschung zwischen Smart Home, Industrie 4.0 und zeigt Interessenten spannende und innovative Lösungen rund um den Themenkomplex Vernetzung.

www.faps.fau.de

www.sentinum.de/smart-city-lab/

Pin It on Pinterest