+49 911 5302 9411 info@sentinum.de

Febris SCW: Der IoT Schimmelsensor

Dreiwegemessprinzip bestehend aus Temperatur, rel. Luftfeuchtigkeit und Oberflächentemperatur
Wechselbare AA Zellen
Akustisches Signal via Buzzer und optisches Feedback
Double Tap löst sofortige Messung und Ausgabe aus
Hochwertige, industrielle Sensormodule namhafter Hersteller
Weitere Dokumentation für Payload Beschreibung, NFC und Downlink Beschreibung oder einen Plug&Play Payload Decoder gesucht? Diese und weitere nützliche Informationen finden Sie in unserem Kundenportal.

Verfügbar mit

Ausgangssituation

Schimmel verursacht jährlich enorme Schäden. Finanziell betroffen sind vorwiegend Mieter, Vermieter, Besitzer von Eigenheimen, Versicherungen und Wohnungsbaugesellschaften. Weiterhin gehen gesundheitliche Gefahren für betroffene Bewohner aus. Mit Hilfe einer innovativen IoT Lösung und eines durchdachten Sensors wollen wir präventiv gegen eine potenzielle Entstehung des Schimmels wirken. Wir warnen bevor es zu spät ist und der Schimmel erst entsteht. Damit wollen wir die Kosten für Mieter, Vermieter und Versicherungen reduzieren, Konflikte zwischen den unterschiedlichen Parteien vermeiden und die Gesundheit der Bewohner nachhaltig fördern. Von der Lösung profitieren die Parteien, die von finanziellen Schäden bei potenziellem Schimmelbefall betroffen sind, sowie Sachverständigenbüros und Betroffene, die in der Nachweispflicht stehen.

Eigenschaften

Temperatur, rel. Luftfeuchte, Oberflächentemperatur

Direkte Warnung über Ampel Funktion und Akustik

Geringe Abmessungen lxbxh 86mmx86mmx25.5mm

Profil

Der Febris-SCW ist ein weiterer Sensor aus der Febris Reihe, der extra auf die Bedürfnisse zur Schimmelprävention im Wohnungsbau zugeschnitten wurde. Der Sensor erfasst in regelmäßigen Abständen die Temperatur und rel. Luftfeuchtigkeit mit höchster Präzision und verfügt gleichzeitig über ein temperaturkompensiertes Oberflächenthermometer. Bei Überschreitung des vorgegebenen Grenzwertes erfolgt eine direkte Warnung durch den Sensor sowohl akustisch über einen Buzzer als auch visuell durch helle LEDs. Zusätzlich werden die Daten in regelmäßigen Abständen über NB-IoT, LoRaWAN® oder MIOTY® übertragen. So können Räume oder ganze Gebäude effizient überwacht werden. Betrieben wird der Sensor mit 4xAA Zellen, die einfach austauschbar sind. Mit einem einfachen double tap auf den Sensor kann manuell eine sofortige Messung ausgelöst werden. Empfohlen ist eine Wandmontage. Wir arbeiten mit hochwertigen Sensormodulen, die genaue Ergebnisse erzielen.

Darum ist die Oberflächentemperatur entscheidend!

Temperatur und rel. Luftfeuchtigkeit können ein guter Indikator sein, die Wandtemperatur ist jedoch für verlässliche Aussagen entscheidend. Aus der Temperatur und der rel. Luftfeuchtigkeit lässt sich der Taupunkt bestimmen. Liegt die Wandtemperatur um den Taupunkt, so kondensiert das Wasser an und in  den  Wänden und es besteht Schimmelgefahr.  Dabei ist die Luft mit Wasserdampf gesättigt. In der Realität besteht aber schon bei 70% bis 80% rel. Luftfeuchtigkeit an der Wand Schimmelgefahr. Ein Beispiel: Beträgt die Raumtemperatur 21°C und die rel. Luftfeuchte beträgt 60% so ergibt sich der Taupunkt zu 12,9°C. Misst man jetzt eine Wandtemperatur von 16°C so beträgt die rel. Luftfeuchtigkeit an der Wand ~82%, d.h. es besteht Schimmelgefahr, obwohl die rel. Luftfeuchtigkeit im Raum lediglich 60% beträgt. Deshalb ist die Oberflächentemperaturmessung unerlässlich. Weiterhin ist der Faktor Zeit entscheidend bei der Schimmelbildung. Erst anhand von Durchschnittswerten und anhaltenden, wiederkehrenden schadhaften Bedingungen kann man auf eine potenzielle Gefahr schließen. Deswegen macht die Übertragung und Datenspeicherung hier Sinn und ermöglichen fundierte Langzeitanalysen. Grundsätzlich können bei Bedarf die Lüftungszeitpunkte und Zyklen aus den Daten extrahiert werden, wodurch Lüftungsprotokolle automatisiert und digitalisiert werden können.

Vorteile eines smarten IoT Schimmelsensors?

Automatische Dokumentation und Archivierung

Überwachung von kompletten Gebäudekomplexen

Kontrolliertes und bedarfsgerechtes Lüften und Heizen möglich

Sentinum Building Monitor zur Überwachung der Schimmelgefahr

Effektives Monitoring 

Zusammen mit dem Febris SCW IoT Schimmelsensor stellen wir ein System zur Überwachung der potenziellen Schimmelgefahr bereit. Die Anwendung kann zusammen mit der Cellular Variante (NB-IoT) direkt genutzt werden. Temperatur, rel. Luftfeuchtigkeit, die Oberflächentemperatur und die Schimmelgefahr werden angezeigt und archiviert. Zusätzlich können Grenzwerte eingestellt und Warnungen ausgegeben werden. Im Gegensatz zu bestehenden Lösungen wird die Verwaltung von weitläufigen Gebäudekomplexen vereinfacht. Unsere Anwendung ermöglicht das Einrichten unterschiedlicher Gebäudestandorte und bietet eine übersichtliche Verwaltungsoberfläche. Die Werte werden dokumentiert und sogar Lüftungszyklen können detektiert werden.

Extended Features

Optisches Feedback
Der Febris Sensor verfügt über direktes visuelles Feedback für den Nutzer. Die Luftqualität wird in Form eines LED Ampelsystems angegeben. Das erlaubt eine direkte Reaktion und das Ableiten von effektiven Maßnahmen.
Akustisches Feedback
Neben des LED Ampelsystems verfügt der Febris Sensor über eine akustisches Feedback. Die Funktionen lassen sich über NFC und Downlinks individuell konfigurieren. So können die Nutzer entscheiden wann und wie sie gewarnt werden wollen.
Wechselbare Batterien
Der Sensor verfügt über vier wechselbare Standard AA Batterien. Das ermöglicht extra kurze Mess- und Sendeintervalle bei häufigeren Wechselzyklen. Zum Wechseln kann der Sensor einfach mit Schnappverschluss geöffnet werden. 
Oberflächentemperatur
Neben einer Temperatur und Luftfeuchtemessung ist ein genaues Oberflächenthermometer vorgesehen. Dadurch lässt sich die potenzielle Gefahr der Schimmelbildung weitaus besser darzustellen, als nur durch eine einfache Temperatur und Feuchtemessung.
Provisioning over NFC
Die Aktivierung des Sensors erfolgt via NFC und bietet die Möglichkeit, sensor- und netzwerkspezifische Einstellungen an die jeweilige Anwendung anzupassen. Die App ATLASConnect ist im jeweiligen App Store für Android und iOS erhältlich.
Double Tap
Mit Hilfe eines Double Taps auf den Febris Sensor wird eine sofortige Messung ausgelöst. Ob die Luftqualität ein kritischen Level erreicht hat wird sowohl über die LED Ampel, bei kritischer Raumluft auch über ein akustisches Signal ausgegeben.

Laufzeitübersicht

 

Anzahl der Sendungen/Tag (1 Messung pro 5 Minuten, Selbstentladung 5%/Jahr, Berechnungen beruhen auf durchschnittlicher, voller Alkaline Zelle, längere Laufzeit mit Lithium Zellen 96 72 48 24 12 6
Laufzeit LoRaWAN® in Jahren (unconfirmed, SF12) 2 2,5 3,5 5 7 8
Laufzeit LoRaWAN® in Jahren (unconfirmed, SF7) 5 6 7 8 9 10
Laufzeit MIOTY® 4 5 6 7 8 9
Laufzeit NB-IoT in Jahren Best Case (60µWh/Transmission) 8 11 12 14 16 18
Laufzeit NB-IoT in Jahren AVG Case (250µWh/Transmission) 1,5 2 3 5 8 10
Laufzeit NB-IoT in Jahren Worse Case (1000µWh/Transmission) 0,4 0,6 0,8 1,8 3 6

 

Anzahl der Sendungen/Tag (1 Messung pro 5 Minuten, Selbstentladung 1%/Jahr, Berechnungen beruhen auf Lithium Zellen) 96 72 48 24 12 6
Laufzeit LoRaWAN® in Jahren (unconfirmed, SF12) 3 3,5 5 8 12 16
Laufzeit LoRaWAN® in Jahren (unconfirmed, SF7) 8 9 11 13 15 16
Laufzeit MIOTY® 6 7 9 11 12 13
Laufzeit NB-IoT in Jahren Best Case (60µWh/Transmission) 8 9 11 13 15 16
Laufzeit NB-IoT in Jahren AVG Case (250µWh/Transmission) 1,7 2,3 3,5 6 10 15
Laufzeit NB-IoT in Jahren Worse Case (1000µWh/Transmission) 0,4 0,6 0,8 1,8 3 6

Empfohlene Montagearten

Magnete

Wandmontage

Stellen oder Legen

Branchen

Industrie und Produktion

Gebäude Monitoring

Gastronomie

Produktversionen

 

Kommunikation Energiebereitstellung Sensorik
S-FEBR-LOEU-SCW(-LITE) LoRaWAN® EU Batterie THO
S-FEBR-MIOTY-SCW(-LITE) MIOTY® EU Batterie THO
S-FEBR-NB-SCW(-LITE) NB-IoT Batterie THO
S-FEBR-OMS-SCW(-LITE) OMS Batterie THO

Interesse geweckt? – Dann kontaktieren Sie uns!

 

Pin It on Pinterest